Flagge zeigen für Vielfalt am Diversity Tag

Am 5. Juni 2018 ist es soweit: Zum Deutschen Diversity Tag starten bundesweit viele Aktionen rund um das Thema Vielfalt in der Gesellschaft und im Arbeitsleben. Auch der IB Berlin-Brandenburg beteiligt sich mit verschiedenen Veranstaltungen in seinen Regionen, um Vielfalt und Chancengleichheit zu fördern und ein Zeichen gegen Vorurteile und Diskriminierung zu setzen.


Von Anja Meyer

In der Region Brandenburg Nordwest findet am 6. Juni ein Leitungskreis mit dem Themenschwerpunkt „Vielfalt und Willkommenskultur“ statt. Eingeladen sind nicht nur Führungskräfte, sondern auch Mitarbeiter*innen des Fachberatungsdienstes Migrationssozialarbeit, die aus Syrien, Tunesien, Irak und Algerien stammen. Geplant ist an diesem Tag ein Mittagsbuffet mit landesspezifischen Spezialitäten und eine Lesung aus dem Buch „Der Kanarienvogel singt für den Frieden“ von Ben Romdhane, das mit Unterstützung der Kolleg*innen in mehrere Sprachen übersetzt wurde. Im Anschluss daran werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von ihren persönlichen Erfahrungen berichten und gemeinsam mit den Kolleg*innen die verschiedenen Aspekte von „Vielfalt“ beim IB diskutieren.

Ebenfalls am 6. Juni veranstaltet die Region Berlin Mitte ihren Aktionstag „Mensch, du hast Rechte!“ Auch die Teamstaffel der Berliner Wasserbetriebe bietet der Mitarbeiterschaft des IB Berlin-Brandenburg am 9. Juni wieder eine gute Gelegenheit, sich gemeinsam zu engagieren und für mehr Vielfalt in der Gesellschaft zu laufen.

Ins Leben gerufen wurde der Deutsche Diversity Tag von der Charta der Vielfalt. Im Juni 2013 fand er zum ersten Mal statt. An diesem bundesweiten Aktionstag machen Unternehmen und Institutionen ihr Engagement zum Thema Diversity öffentlich. 2017 wurden mehr als 1.300 Aktionen von über 440 Organisationen organisiert. Die Charta der Vielfalt haben bisher insgesamt 2.900 Unternehmen und Institutionen unterzeichnet – darunter auch der Internationale Bund. Seit Anfang 2018 ist der IB auch institutionelles Mitglied der Charta der Vielfalt und setzt sich für Diversity in allen Arbeitsbereichen sowie für ein wertschätzendes und vorurteilsfreies Arbeitsumfeld ein. In diesem Rahmen findet am 22. Juni die Synergiewerkstatt des Netzwerkes „Synergie durch Vielfalt“ mit Vorträgen und Workshops statt. Am Vorabend sind die Besichtigung der Gemeinschaftsunterkunft Marienfelde, ein syrisches Buffet und ein Programm mit „Care Slam“-Künstlern und Musikern geplant.