Der Ball rollt... Willkommensturnier für Bildung und Integration

IB und TSM Fußballakademie veranstalten Willkommensturnier für Jugendliche mit Migrationshintergrund und junge Geflüchtete


Berlin - Fußball verbindet Menschen weltweit. Deshalb veranstalten die Berliner TSM Fußballakademie und der Internationale Bund (IB) Berlin-Brandenburg ein berlinweites Willkommensturnier für junge Geflüchtete sowie für Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund. 100 Spielerinnen und Spieler werden am 16. Juni 2019 im Poststadion miteinander kicken.

Drei Pokale, hundert Medaillen und Karten für ein Spiel von Hertha BSC für die Siegermannschaft warten auf die Spielerinnen und Spieler. Doch beim geplanten Fußballturnier am Nachmittag des 16. Juni 2019 geht es um mehr als den Sieg und die sportliche Herausforderung.

Mit dem Willkommensturnier wollen die Veranstalter TSM Fußballakademie 2013 e. V. und IB Berlin-Brandenburg gGmbH junge Menschen mit unterschiedlichen Lebensgeschichten und Hintergründen zusammenbringen und ein Zeichen für Toleranz und Integration setzen. Deshalb nehmen am Turnier geflüchtete Jugendliche aus den IB-Gemeinschaftsunterkünften Alfred-Randt-Straße (Treptow-Köpenick), Bernauer Straße (Mitte) und Marienfelder Allee (Tempelhof-Schöneberg), junge Erwachsene des IB-Berufsbildungszentrums in der Neuköllnischen Allee sowie Spieler*innen mit Migrationshintergrund aus den Fußballclubs
FC Yaran und dem Berliner Athletik Klub 07 teil.

Das Fußballturnier findet im Rahmen des Projektes "Gemeinsam statt einsam" statt und wird gefördert durch die Aktion Mensch. Unterstützt wird das Turnier außerdem durch verschiedene Institutionen: Das Bezirksamt Mitte von Berlin stellt die Sportanlage kostenfrei zur Verfügung, der Landessportbund Berlin e. V. finanziert über sein Projekt Sportbunt – Vereine leben Vielfalt die Trikots und ehrenamtliche Helfer*innen, und der Förderverein des Internationalen Bundes (IB) beteiligt sich an der Finanzierung der Sportschuhe und der Startgelder.

Fußballspiel und interkulturelles Come-Together
Das Turnier besteht aus einer Vorrunde, einem Halbfinale und einem Finalspiel. Außerdem wird es Platzierungsspiele für die Plätze 5 bis 8 geben. Die Spieldauer beträgt jeweils 20 Minuten. Der Anpfiff erfolgt um 14 Uhr; die Siegerehrung ist gegen 18:30 Uhr geplant. Zuschauer und Gäste sind im Poststadion in der Lehrter Straße 59 in Berlin Moabit herzlich willkommen, um die Spielerinnen und Spieler anzufeuern. Im Anschluss an das interkulturelle Fußballturnier findet ein Come-Together mit Bildung, Spiel & Spaß für alle Beteiligten der teilnehmenden Vereine, Unterkünfte und Bildungsstandorte statt, um gemeinsam zu essen, zu tanzen und zu feiern.

Integration und Teilhabe durch Fußball
„Gemeinsam statt einsam“ ist ein Berliner Sportprojekt der TSM Fußballakademie 2013 e. V., das jugendliche Fußballspieler*innen mit Migrationshintergrund und fußballinteressierte Jugendliche aus Flüchtlingsunterkünften zusammenbringt. Als kompetenter Träger in den Bereichen soziale Arbeit, Berufsorientierung, schulische und berufliche Bildung, Migrationsarbeit, Freiwilligendienste und internationale Projekte unterstützt die IB Berlin-Brandenburg gGmbH als Kooperationspartner das Projekt bei der Durchführung von Veranstaltungen, Seminaren und Workshops.

Weitere Informationen:
www.ib-berlin.de
www.tsm-akademie.com/gemeinsam-statt-einsam
www.aktion-mensch.de


IB - Anja Meyer Anja Meyer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon  030 629017-86
E-Mail: Presse-BB@ib.de