Wohnungslosenhilfe in Zeiten der Corona-Pandemie

Teilen Sie unsere Inhalte

Foto: IB Berlin-Brandenburg/Anja Meyer

Berlin -

Auswertung der Nacht der Solidarität, an der auch IB-Mitarbeiter*innen und Bewohnende des Übergangswohnheims Alfred-Randt-Straße ehrenamtlich mitgewirkt haben.

Gesamtstädtische Unterbringung: Die Gesamtstädtische Steuerung der Unterbringung (GStU) ist eines der Kernprojekte der Leitlinien. Durch die Einbindung verschiedener Senatsverwaltung und nachgeordneter Behörden, wie auch aller Bezirksverwaltungen, bildet die behördenübergeifende Zusammenarbeit das Fundamt für die Umsetzung der GStU. Einen weiteren Baustein des Projekts bildet die Nutzung von Digitalisierungspotentialen. So wird die be-darfsgerechte gesamtstädtische Kapazi-tätsplanung und qualitätsgesicherte Un-terbringung mittels einer Softwarelö-sung erfolgen.

 

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales hat Anfang 2018 einen partizipativen Strategieprozess gestartet, um gemeinsam mit den Akteur*innen der Wohnungslosenhilfe eine bedarfsgerechte, gesamtstädtische Strategie der Wohnungslosenhilfe zu entwickeln. Daraus sind die neuen Leitlinien der Wohnungsnotfallhilfe und Wohnungslosenpolitik entstanden, die der Senat am 3. September 2019 beschlossen hat. Die schrittweise Umsetzung der Leitlinien wird durch jährliche Strategiekonferenzen begleitet.

Die 4. Strategiekonferenz setzt zwei Schwerpunkte: erstens die Umsetzung der Leitlinien der Wohnungslosenhilfe und Wohnungslosenpolitik und zweitens die Herausforderungen und Lehren aus der Corona-Pandemie für die Wohnungslosenhilfe.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird die 4. Berliner Strategiekonferenz am 30. September 2020 in der Zeit von 14.00 Uhr bis 18.15 Uhr in einem Online-Format stattfinden.


IB - Anja Meyer
Anja Meyer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 030 629017 -86 / -83
E-Mail: Presse-BB@ib.de

Ihre Ansprechpartnerin für solidarische Geschichten
Lara Reichwein
Telefon: +49 69 94545-128
E-Mail: senden