upload/IB Berlin-Brandenburg/Region Potsdam/GU Dortustraße/GU_Dortusstraße_Slider.png
Teilen Sie unsere Inhalte

Gemeinschaftsunterkunft Dortustraße

Unterkunft für geflüchtete Menschen in Potsdam

Eine stabile, sichere und menschlichen Bedürfnissen entsprechende Unterbringung ist eine zentrale Voraussetzung für Integration.
Als aktiver Betreiber von Gemeinschaftsunterkünften und Anbieter von Migrationssozialarbeit, sowie Betreuung und Beratung in Wohnungen, die dezentral in Wohngebieten verteilt liegen verfügt der IB über einen breites Spektrum von Angeboten für geflüchtete Menschen. Sie richten sich an Familien, alleinstehende Männer und Frauen, aber auch Geflüchtete mit besonderen Bedarfslagen, z.B. Alleinerziehende, Ältere, Traumatisierte und Menschen mit Krankheiten oder Behinderungen.

Wir stehen Kommunen und Ländern als zuverlässige Partner für qualitativ gute Unterbringungs-,Betreuungs- und Beratungsangebote zur Verfügung. Somit ermöglichen wir den uns anvertrauten Personen eine gute Integration in die Gesellschaft.

Einen Überblick über verschiedene Angebote und Ansätze erhalten Sie in unserer Broschüre "Zukunft gestalten".

Das Gebäude der Gemeinschaftsunterkunft (GU) Dortustraße befindet sich in der Nähe des Ministeriumgeländes, unweit vom Havelufer. Das Haus wurde im Jahr 2015 vom Internationalen Bund übernommen und wird seither als Gemeinschaftsunterkunft für geflüchtete Menschen genutzt.
Das Haus ist hauptsächlich für Familien ausgelegt, die in Familienräumen leben. In dem dreistöckigen Haus stehen den Bewohnern pro Etage eine Gemeinschaftsküche sowie zwei WC- und Duschräume zur Verfügung. Ein Gemeinschaftsraum, ein Waschraum (mit Waschmaschinen und Trocknern) und ein Lagerraum stehen ebenfalls zur gemeinschaftlichen Nutzung bereit. Die stadt- und naturnahe Lage bietet den Bewohnern eine angenehme Wohnsituation. Das Stadtzentrum ist in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar.

In der Gemeinschaftsunterkunft leben Familien mit Kindern, Ehepaare und alleinstehende Männer und Frauen. Erwachsene haben die Möglichkeit, einen Integrationskurs oder einen Deutschkurs zu besuchen. Zusätzlich stehen ihnen Deutschkurse von ehrenamtlichen Helfern offen. Kinder besuchen Willkommensklassen und Jugendliche berufsvorbereitende Oberschulen.
Durch die vergleichsweise kleine Größe der Unterkunft entsteht eine persönliche Atmosphäre.

Angebote und Projekte

Die Bewohner, die aus Syrien, dem Iran, Afghanistan, Tschetschenien, Kamerun und Eritrea stammen, haben die Möglichkeit, an regelmäßig angebotenen gemeinsame Aktivitäten wie Ausflügen und gemeinsamen Essen teilzunehmen. Ehrenamtliche Helfer organisieren Spiel- und Förderangebote für Kinder und Erwachsene. Die anliegende Kirchengemeinde „Mittendrin“ organisiert einmal wöchentlich einen Spiel- und Bastelnachmittag für die Kleinen.

Büro- und Beratungszeiten

Zu den Aufgaben des Betreuungsteams gehört u. a. die Beratung bei persönlichen und behördlichen Fragen. Die Mitarbeiter sind erste und wichtigste Ansprechpartner bei jeglichen Unklarheiten und Problemen. Von 8.00-18.00 Uhr betreuen zwei Sozialarbeiter und ein Bundesfreiwilligendienstler die Unterkunft. Von 18:00 – 8:00 Uhr sowie an Wochenenden ist der Wachschutz Ansprechpartner.

Kontaktformular

Anrede *
Bitte reCaptcha bestätigen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Teilen Sie unsere Inhalte

Kontakt

Anke Gutermuth

Direkt zum Kontaktformular

Gemeinschaftsunterkunft Dortustraße
Dortustraße 45A
14467 Potsdam
E-Mail: potsdam@ib.de
Zur Routenplanung
Gefördert durch:
Unsere Kooperationspartner: